• Gründung der Turnerfeuerwehr
    1865
    Bereits 60 aktive Mitglieder
  • Stiftung einer Fahne durch Schongauer Frauen und Mädchen
    1869
  • Eigene Anfertigung einer hölzernen Schubleiter
    1870
  • Mitgliederstand der Aktiven: 134
    1874
    Beschaffung von 135 Messinghelmen
  • Anschaffung einer zweiten Schubleiter
    1876
  • Kauf einer mechanischen Leiter
    1882
    Außerdem verfügt die Feuerwehr über eine selbst angefertigte und über eine aus Eigenmitteln beschaffte Schubleiter, zwei Handdruckspritzen aus dem Bestand der Pflichtfeuerwehr, sowie über zwei Schlauchwagen und Petroleumfackeln für Beleuchtungszwecke.
  • Jubiläumsfeier 25 Jahre Turnerfeuerwehr
    1891
    Es werden 25 neue Uniformjoppen beschafft
  • Mitgliederstand 172 Aktive
    1892
  • Erstellung der ersten Hydranten im Stadtgebiet Schongau
    1894
  • Anschaffung einer neuen Leiter
    1903
    Erweiterung des Feuerwehrhauses
  • 40jähriges Vereinsjubiläum, Festakt in der Blauen Traube
    1905
  • Weitere Anschaffungen
    1910
    Kauf einer fahrbaren Krankentrage, von 20 Helmen und einer größeren Anzahl Laternen.
    Mitgliederstand 243
  • Es sind 23 Mitglieder im Krieg gefallen
    1914 bis 1918
  • Beschaffung der ersten Motorspritze
    1921
    Typ Flader (Motorspritze) noch mit Pferdebespannung
    Mitgliederstand 190.
  • Die Wehr begeht ihr 60jähriges Vereinsjubiläum
    1926
    Die Stadt Schongau beschafft aus diesem Grund eine moderne fahrbare Leiter mit Kurbelauszug.
    Der Mitgliederstand beträgt 208
  • Umorganisierung
    1936
    Die Freiwillige Feuerwehr wird zu einem Wehrverband und zur sogenannten Feuerlöschpolizei umorganisiert
    Die zweite Motorspritze Typ Magirus mit Zweitakt Goliathmotor wird angeschafft
  • Weitere Anschaffungen
    1938
    Anschaffung elektrischer Scheinwerfer und eines Stromaggregats zur Ausleuchtung von Einsatzstellen und des ersten Atemschutzgerätes, eines sogenannten Frischluftgeräts mit 10 m langem Spiralschlauch.
  • Löschfahrzeug LF 15
    1943
    Der Feuerlöschpolizei Schongau wird ein modernes, genormtes Löschfahrzeug LF 15 zur Verfügung gestellt


    HJ-Feuerwehrscharen mit der 1936 von der Stadt Schongau angeschafften Motorspritze bei einer Übung auf dem Marienplatz in Schongau.

  • Weitere Anschaffungen
    1945
    Ein LF 15 Typ Klöckner/Deutz und ein LF 15 Typ Daimler Benz, außerdem Schlauchmaterial und Feldtelefone, alles ehemalige Wehrmachtsausrüstung, kommen in den Besitz der Schongauer Feuerwehr.
  • Beschaffung einer Tragkraftspritze Typ TS 4
    1950
    Mitgliederstand 90 Mann
  • Stille Alarmierung
    1953
    Einbau einer sogenannten Rundsteueranlage zur stillen Alarmierung der Feuerwehrleute.
  • 90jähriges Grundüngsjubiläum
    1956
    Feier des 90jährigen Gründungsjubiläums in der Blauen Traube.
    Stationierung eines vom Landkreis Schongau neubeschafften genormten Tanklöschfahrzeugs TLF 16, Daimler Benz-Fahrgestell mit Metz-Aufbau, bei der Freiwilligen Feuerwehr Schongau.
  • Schutzanzüge und Pressluftatmer
    1958
    Beschaffung von 70 neuen genormten Schutzanzügen Typ Bayern 1 sowie der ersten zwei Preßluftatmer für die Schongauer Feuerwehr Typ Matter sowie von 44 neuen blauen Uniformen.
  • Renovierung und Weihe der Vereinsfahne von 1869
    1959
  • Norm-Fahrzeug TLF 16
    1960
    Stationierung eines weiteren – vom Kreis beschafften – Norm-Fahrzeuges TLF 16, Daimler Benz mit Metz-Aufbau, bei der Schongauer Feuerwehr.
    Kauf eines genormten LF 16 TS, Typ MAN, Aufbau Metz, durch die Stadt Schongau.
  • Kraftfahrdrehleiter DL 25
    1961
    Kauf einer modernen hydraulischen Kraftfahrdrehleiter DL 25, Typ Magirus
  • Fahrzeugfunkgeräte
    1963
    Einbau von Fahrzeugfunkgeräten Typ Telefunken 7a
    Beschaffung eines Pulverlöschanhängers Typ P 250
  • Gerätebus Typ VW T1
    1965
    In diesem Jahr wird der von der Firma Kurt Gnettner gespendete Gerätebus, Typ VW, in Dienst gestellt.
    Ebenfalls wird eines vom Landkreis Schongau beschafften Ölschadenanhängers bei der Freiwilligen Feuerwehr Schongau stationiert.
  • Großes Jubiläum zum 100jährigen
    1966
    Große Jahrhundertfeier der Freiwilligen Feuerwehr Schongau.
    Stationierung eines vom Landkreis Schongau beschafften Trockentanklöschfahrzeuges TroTLF 16, Typ Daimler Benz, Aufbau Metz, mit Minimax Trockenpulveranlage.
    Mitgliederstand 85
  • Rüstwagen RW 3 und TLF 16/25
    1972
    Stationierung eines vom Landkreis beschafften schweren Rüstwagens RW 3, Typ Daimler Benz mit Metz-Aufbau, bei der Freiwilligen Feuerwehr Schongau.
    Stationierung eines neuen vom Landkreis Schongau beschafften Tanklöschfahrzeuges TLF 16/25, Typ MAN, Aufbau Metz.
  • Umzug in die Bahnhofstraße
    1973
    Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Schongau vom Ballenhaus ins neu erbaute Feuerwehrgerätehaus am alten Volksfestplatz in der Bahnhofstraße.
  • Umbau der Ölschadenausrüstung
    1976
    Umbau der Ölschadenausrüstung des Landkreises vom Anhänger auf Gerätewagen GW-Öl, Typ Ford Transit.
  • Funkmeldeempfänger
    1981
    Umstellung von der drahtgebundenen Rundsteueranlage auf drahtlose Funkalarmierung durch Taschenmeldeempfänger.
    Indienststellung einer neuen elektronisch gesteuerten Drehleiter, Typ Metz, DLK 23-12 mit Rettungs- und Arbeitskorb und Flutlichteinrichtung auf Daimler Benz-Fahrgestell.
  • Großtanklöschfahrzug TLF 24/50
    1983
    Kauf eines neuen Großtanklöschfahrzeugs TLF 24/50, Typ Daimler Benz, Aufbau Metz, mit 5000 Liter Wasser und 500 Liter Schaummitteltank mit pneumatisch gesteuertem eingebautem Schaum-/ Wasserwerfer.
  • Löschgruppenfahrzeug LF16
    1986
    Indienststellung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs LF 16, Typ Daimler Benz, Aufbau Metz.
  • Beschaffung einer Strahlenschutzausrüstung
    1987
  • Versorgungsfahrzeug
    1990
    Anfertigung eines Euronorm Gitterpalettensystems und Beschaffung eines Versorgungsfahrzeuges, Typ MAN 7,5 t mit hydraulischer Ladebordwand 1000 kg.
    Mitgliederstand 138.
  • 125jähriges Gründungsjubiläum
    1991
    Die Freiwillige Feuerwehr Schongau begeht ihr 125jähriges Gründungsjubiläum in großem Rahmen.

    Sie kann auf einen stattlichen Fuhrpark von elf Fahrzeugen zurückgreifen.

    Indienststellung eines Mehrzweckfahrzeuges MZF, VW syncro
  • Löschgruppenfahrzeuges LF 16/12
    1996
    Indienststellung eines Löschgruppenfahrzeuges LF 16/12, Typ Daimler Benz mit Ziegler-Aufbau.
  • Löschgruppenfahrzug LF 16/12 mit CAFS-Anlage
    2000
    Indienststellung eines Löschgruppenfahrzeuges LF 16/12 mit CAFS-Anlage, Typ MAN, Aufbau Ziegler.
    Zudem Stationierung eines vom Landkreis Weilheim-Schongau beschafften Rüstwagens RW 2, Typ MAN mit Ziegler-Aufbau, bei der Freiwilligen Feuerwehr Schongau.
  • Kommandowagen Typ VW Passat
    2001
    Indienststellung eines neuen Kommandowagens KdoW, Typ VW Passat.
  • Ersatzbeschaffung einer Drehleiter
    2006
    Als Ersatzbeschaffung wurde eine Drehleiter mit Korb DLK 23/12 in den Dienst gestellt.
  • Einsatzleitwagen ELW 1
    2011
    Indienststellunge des Einsatzleitwagen ELW 1,  Ford Transit 2.4 TDCI, 4×4

    Zudem wurde ein Mannschaftstransportwagen MTW der Sparkasse gesponsort und umgebaut.
  • Ersatzbeschaffunge Tanklöschfahrzeug TLF 4000
    2014
    Als Ersatz für das TLF 24/50 wurde ein Tanklöschfahrzeug TLF 4000 angeschafft.
  • Ersatzbeschaffung Versorgungsfahrzeug
    2016
    Als Ersatzbeschaffung wurde ein Versorgungsfahrzeug mit Ladebordwand angeschafft.

    Zudem erhält die Feuerwehr der Stadt Schongau pünktlich zum Jubiläum einen modernen Internetaufritt.
  • Festausschuß wird gegründet
    2016/03
    Für das 150jährige Gründungsjubiläum wird ein Festausschuß gegründet.

    v.li.: Sebastian Jahn, Manuela Bednarski, Sascha Ultes, Stefan Meier, Armin Habath, Robert Wölfle, Matthias Pledl, Gerhard Neubauer, Daniel Mahl, Hubert Wasl, Werner Berchtold, Dieter Voss, Andreas Mock
  • Fahne restauriert
    2016/04
    Für unser 150jähriges Gründungsjubiläum wurde unsere Vereinsfahne restauriert
  • 150jähriges Gründungsjubiläum
    2016/06
  • Anschaffung Kleinalarmfahreug KlaF
    2017