Feuerwehr-Jugend hilft beim Ramadama

Unsere Jugend und einige Aktive beteiligten sich bei dieser Aktion, organisiert von der CSU Schongau. Es waren insgesamt 50 Freiwillige, darunter der Soldaten- und Veteranenverein, der Bund Naturschutz, die Junge Union und die Kleintierzüchter unterwegs, um in der Stadt aufzuräumen. Auch Stadträte aus verschiedenen Parteien und der Bürgermeister sowie etliche Privatpersonen legten wieder eifrig Hand an. 645 kg Müll, 250 kg mehr als im Vorjahr, wurden im Stadtgebiet gesammelt und anschließend zum Abfallentsorgungszentrum gebracht. Es wurden neben den üblichen Glas- und Plastikflaschen unter anderem auch ein Fahrradanhänger, ein Staubsauger, Polster und elektronische Geräte gefunden. Ortsvorsitzender Dr. Oliver Kellermann bedankte sich bei allen Helfern, insbesondere bei den Vereinen, die die Aktion unterstützten.

Als Dankeschön gab es für alle noch Getränke und belegte Semmeln

Kommentar hinterlassen