MTA-Ausbildung 2021 auch DIGITAL

Vieles geht auch digital.

Mit der Zwischenprüfung am Donnerstag, den 18.02.2021 endete ein ganz besonderer Lehrgang bei der Freiwilligen Feuerwehr Schongau. Erstmals musste die feuerwehrtechnische Grundausbildung, die sogenannte modulare Truppausbildung, coronabedingt überwiegend digital stattfinden. Gerade die Ausbildung von Nachwuchskräften stellt in solchen Zeiten eine große Herausforderung dar. Gestartet ist der Lehrgang Anfang Dezember 2020 über ein Online-Meeting-Room, hierüber wurde dann bis Ende Januar 2021 das gesamte Wissen digital vermittelt. Viele Themenbereich, die normalerweise im Praxisteil stattfinden, wurden durch Videos und kreative Filme digital vermittelt. Im Februar wurde das Erlernte schließlich in der Praxis beübt. Durch die kleine Gruppe von nur 7 Teilnehmern war eine Pandemie-konforme Ausbildung mit FFP2-Maske und genügend Abstand möglich. Das erlernte Wissen aus dem Bereich Sprechfunk, Rechtsgrundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Löscheinsatz und Hilfeleistungseinsatz wurde am Prüfungsabend von Kreisbrandmeister Johann Deschler und Kreisbrandinspektor Ludwig Fernsemmer in der Theorie und Praxis geprüft. Alle Teilnehmer konnten mit Erfolg abschließen.