Ausflug der Passiven nach Kaufbeuren

Ausflug der Passiven der Feuerwehr Schongau nach Kaufbeuren

Mit dem Stadtführer Anton Heider begaben sich die Passiven bei der Führung ‘Feuer und Flamme’ auf eine Zeitreise in das Jahr 1858, als die Feuerspritzen noch von Pferden gezogen
und mit Muskelkraft betrieben wurden. Der Stadtrundgang mit Feuerwehr- und Stadtgeschichten begann am historischen Rathaus in der Kaiser-Max-Straße, ging durch die Altstadt hinauf zum Fünfknopfturm,
auf die Stadtmauer und endete im erst 2017 eröffneten neuen Feuerwehrmuseum.

Nach einer Stärkung im Stüberl des Museums wurde das Haus mit seinen historischen Fahrzeugen und Geräte besichtigt.

Man kann die Führung und den Besuch des Museums nur empfehlen, der Museumsverein hat hier ein wahres Schmuckstück mit vielen historischen Exponaten geschaffen.

X
X
X