Einsatzreiches Wochenende

Die Feuerwehr Schongau blickt auf ein einsatzreiches Wochenende zurück. Es begann bereits mit einem witterungsbedingten Verkehrsunfall mit einem LKW auf der B17 am Donnerstagabend.
Am Freitag ging es dann um 14:00 Uhr für 20 Mann los. Sie begannen auf der städtischen Grundschule damit das Dach von der Schneelast zu befreien um weitere Gefahren für das Gebäude abzuwenden.

In den Abendstunden wurde diese Maßnahme aufgrund der Dunkelheit unterbrochen. Kurz nach Ende dieser Maßnahme ging es dann wieder auf die B17. Hier war ein LKW, der einem Schneepflug ausweichen wollte, in den Graben gefahren. Die Bergung wurde von uns unterstützt und die Unfallstelle während dieser Maßnahme abgesichert.
Am Samstagmorgen ging es dann gleich weiter an der Grundschule. Für Samstag waren zwei Schichten eingeteilt. Während dieser Maßnahmen wurde das Feuerwehrhaus besetzt und für die entsprechende Versorgung der Einsatzkräfte gesorgt.

Kurz vor Mittag erreichte uns eine Einsatzmeldung von der ILS Oberland. Mehrere Bäume waren auf die B 472 Höhe Ingenried gefallen bzw. drohten noch zu fallen. Aufgrund eines technischen Problems konnte nur ein Teil der zuständigen Feuerwehr Ingenried erreicht werden. Wir unterstützen bei der Beseitigung der Bäume und sicherten die Gefahrstelle ab.
Gegen 13:00 Uhr erreichten uns zwei weitere Einsätze. Wiederum waren Schneemassen zu beseitigen. In der Bernbeurener Straße galt es zwei Dächer von der Schneelast zu befreien und einer möglichen Einsturzgefahr entgegen zu wirken. Die Maßnahmen an der Grundschule liefen hierzu parallel weiter.
Um 17:00 Uhr konnten die Maßnahmen in der Bernbeurener Straße beendet werden. Die Maßnahmen an der Grundschule wurden erneut unterbrochen.

Genau zu diesem Zeitpunkt galt es die Bezirks-Einsatzzentrale in Schongau zu besetzen, um die Alarmierung der Feuerwehren im Bezirk West (Bernbeuren bis Schongau) sicherzustellen. Um 20:00 Uhr konnte dann auch dieser Einsatz beendet werden.
Am Sonntagmorgen ging es dann wieder an die Grundschule. Hier musste das letzte Dach auf einem Altbaugebäude noch von der Schneelast befreit werden. Leider mussten die Feuerwehrkameraden bei Regen und Wind ihre Arbeit auf dem Dach verrichten. Die  Sicherung übernahm die Absturzsicherungsgruppe der FF Schongau. Einsatzende war um 16:00 Uhr.

Die Feuerwehr Schongau war in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag mit 108 Kräften ca. 450 Stunden für Sie im Einsatz. Insgesamt wurde ca. 2500 m² Dachfläche von der Schneelast befreit.