Herbstausflug der Passiven

Der Herbstausflug führte Sie nach Innsbruck zur Glockengiesserei Grassmayr, das seit 1599 Glocken herstellt und diese in 100 Länder liefert.
Es ist seit 14 Generationen ein Familiengeführtes Unternehmen.
Der Seniorchef führte die Gruppe persönlich durch das Museum und die neue und alte Giesserei. Er brachte der Gruppe nicht nur den Vorgang zur Herstellung von Glocken näher, sondern hatte auch über einiges über die Entstehung der Firma zu Erzählen. Vor der Zeit der industriellen Revolution waren Sie die einzigen, welche die Fähigkeit hatten,Druckkessel für Feuerspritzen herzustellen.
Zum Mittagessen fuhr man nach Natters, oberhalb von Innsbruck, ins Wirtshaus Natterer Boden. Bei einem Verdauungspaziergang konnte man im Freigelände alle Arten von Haustieren beobachten. Nach dem Kaffee ging es wieder Richtung Heimat.
Unterbrochen wurde die Fahrt in Garmisch-Partenkirchen, um von der Talstation Baustelle der Zugspitz-Seilbahn aus den 120 Meter Masten sowie die bereits erste eingehängte 120 Personen Gondel anzuschauen.

Kommentar hinterlassen