Schongauer Wehr fährt mit Trauerflor

Wie Sie bestimmt in den Medien mitbekommen haben, sind leider nicht alle Feuerwehreinsatzkräfte in den letzten Tagen unversehrt von Ihren Einsätzen zurückgekehrt. Auch wenn wir Feuerwehrler uns der Gefahr bewusst sind und wir für Sie gerne dieses Risiko eingehen, so trifft es uns doch hart, wenn ein Feuerwehrmann im Einsatz sein Leben verliert – denn obwohl wir die verstorbenen Kameraden nicht kennen, so sind wir doch eine große Familie.

So müssen wir leider bei dem schweren Chemiebrand in Ludwigshafen und bei einem Stromunfall in Oberhausen mehrere tote Kameraden beklagen.

Als Zeichen der Verbundenheit und zum Gedenken an die Verstorbenen fahren wir an unseren Einsatzfahrzeugen mit Trauerflor. Wir beteiligen uns damit an einer bundesweiten Aktion des Deutschen Feuerwehrverbandes und der Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren.

Wir, die Kameraden der Feuerwehr Schongau wünschen den Opfern Ihren Frieden, den Schwerverletzten eine baldige Genesung und den Angehörigen viel Kraft in diesen schweren Stunden.