Übung am 45 Meter Kran

Wer hoch hinaus will, muss sich dafür rüsten: Zehn Mann des Teams „Absturzsicherung“ der Freiwilligen Feuerwehr Schongau zogen bei ihrer spektakulären Übung mitten in Hohenpeißenberg nicht nur die Blicke der vorbeifahrenden Autofahrer auf sich, als sie einen 45 Meter hohen Kran der Firma Haseitl bestiegen, und sich an dessen Ausleger entlanghangelten. Ausgerüstet mit Karabinern, Seilen, Helm und Klettergeschirr ging es den Kranturm hinauf, durch das Drehkreuz auf eine kleine Plattform, in schwindelerregender Höhe hinaus auf den Ausleger und wieder zurück. Als alle wohlbehalten wieder Boden unter den Füßen hatten, tauschten sich die Schongauer mit ihren Hohenpeißenberger Kollegen über die neue Erfahrung aus, und bestimmt machten die Floriansjünger auch ordentlich Werbung für ihr Jubiläum. Denn auch für dieses sind sie bestens gerüstet.

Kommentar hinterlassen