Gefahrgutunfall

Datum: 1. Februar 2006 
Alarmzeit: 12:58 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 2 Stunden 
Art: VII  
Einsatzort: Christophstraße, Schongau. 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, LF 16/12, RW 2, KlaF alt, DLK 23-12alt, KdoW-alt, MZF 
Weitere Kräfte: BRK, FF Peiting, FF Weilheim, KBI, KBM, Landratsamt, Polizei, UG-ÖEL 


Einsatzbericht:

Am 01.02.2006 wurde die Feuerwehr Schongau gegen 12:58 Uhr zu einem Gefahrguteinsatz in die Schongauer Altstadt gerufen. Aufgrund der Alarmstufe wurden zusätzlich die Feuerwehren Peiting und Weilheim, sowie das Landratsamt Weilheim-Schongau, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert. In einer Arztpraxis war bei einem Betriebsunfall Chlorgas freigesetzt worden; sieben Personen wurden dabei verletzt und mußten zum Teil im Krankenhaus behandelt werden. Die Feuerwehr setzte unter anderem sechs Atemschutzgeräteträger mit Chemikalienschutzanzügen ein und sperrte die Einsatzstelle großräumig ab. Die Feuerwehr Schongau war mit 23 Helfern zwei Stunden im Einsatz.