Großbrand – Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens

Datum: 3. Mai 2003 
Alarmzeit: 15:29 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 3 Stunden 
Art: Brand  > B 3  
Einsatzort: Bergstraße, Kinsau 
Mannschaftsstärke: 37 
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, LF 16/12, Vers.-LKWalt, DLK 23-12alt, KdoW-alt, MZF, TLF 24/50 
Weitere Kräfte: BRK, FF Altenstadt, FF Apfeldorf, FF Denklingen, FF Diessen, FF Epfach, FF Hohenfurch, FF Kaufering, FF Kinsau, FF Landsberg, FF Reichling, FF Rott, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Nachmittag des 03.05.2003 kam es zum Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Kinsau. Neben den umliegenden Feuerwehren wurden auch Wehren des Nachbarlandkreises Weilheim-Schongau alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Schongau standen bereits mehrere Gebäudeteile im Vollbrand. Mehrere Trupps retteten unter Atemschutz das Vieh, das sich im brennenden und bereits total verrauchten Stall befand. Durch den massiven Einsatz aller beteiligten Rettungskräfte konnte das Feuer im Wohnhaus gestoppt werden. Nach circa drei Stunden verliessen die 37 Schongauer Frauen und Männer die Einsatzstelle und kehrten zum Standort Schongau zurück.