Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 24. Januar 2005 
Alarmzeit: 10:34 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 2 Stunden 
Art: 
Einsatzort: WM 6 – zwischen Schongau und Burggen 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, RW 2, Vers.-LKWalt, KdoW-alt, MZF 
Weitere Kräfte: BRK, KBI, Polizei 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Schongau wurde am 24.01.2005 gegen 10:34 Uhr zu einem Schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” auf der Kreisstraße WM 6 zwischen Schongau und Burggen gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Personen bereits aus ihren Fahrzeugen befreit und die Feuerwehr Schongau übernahm die Absicherung der Einsatzstelle. Nach etwa zwei Stunden konnte nach abschließenden Aufräumungsarbeiten der Einsatz beendet werden.”