Umgestürzter LKW

Datum: 20. Juli 2012 
Alarmzeit: 8:56 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 8 Stunden 
Art: VU 2  
Einsatzort: B17, Auffahrt Schongau West – Richtung Landsberg. 
Mannschaftsstärke: 34 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12 CAFS, LF 16/12, RW 2, Vers.-LKWalt, KdoW-alt, TLF 24/50 
Weitere Kräfte: BRK, FF Altenstadt, KBI, KBR, Polizei, Straßenmeisterei, Wasserwirtschaftsamt 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Altenstadt und Schongau wurden am 20.07.2012 gegen 08:56 zu einem Verkehrsunfall auf die Umgehungsstraße B17 neu gerufen. Dort war ein Sattelzug umgekippt, Zugmaschine und Sattelauflieger lagen auf der Seite, waren schwer beschädigt und 24.000 Liter geladene Milch liefen aus. Die Feuerwehren sicherten zunächst die Einsatzstelle (Brandschutz und Vollsperrung). Ein Großteil der flüssigen Ladung war aufgrund des Unfalls bereits ausgelaufen, darum wurde das Wasserwirtschaftsamt informiert. Für die Bergung des LKWs wurde ein Spezialunternehmen angefordert, das bei der Arbeit durch die Feuerwehren unterstützt wurde; ca. 2.000 Liter Milch konnten noch ein Tankfahrzeug umgepumpt werden. Anschließend mußte die Fahrbahn gereinigt werden. Die Feuerwehr Stadt Schongau war mit 34 Helfern acht Stunden im Einsatz.