Vermutlich verschüttete Person

Datum: 25. November 2007 um 11:20
Alarmierungsart: Meldeempfänger
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: IV 
Einsatzort: Helgoland, oberhalb Gerberweg
Mannschaftsstärke: 34
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, LF 16/12, LF 16, RW 2, KlaF alt
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Stadt Schongau wurde am 25.11.2007 gegen 11:20 Uhr alarmiert; am Steilhang oberhalb des Bahndamms wurde von einem Forstbeamten eine eingestürzte Höhle und offenbar dazugehörige Kleidungsstücke vor der Höhle aufgefunden. Die Feuerwehr rückte mit technischem Gerät und ausreichend Mannschaft an und begann das Erdreich von Hand abzutragen. Glücklicherweise konnte nach einiger Zeit Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr Stadt Schongau war mit 34 Helfern und fünf Fahrzeugen im Einsatz.