Brand eine landwirtschaftlichen Anwesens

Datum: 13. August 2013 um 1:22
Alarmierungsart: Meldeempfänger
Einsatzart: Brand  > B 4 
Einsatzort: Papiermacherweg Schongau
Mannschaftsstärke: 43
Fahrzeuge: ELW 1, LF 16/12, LF 16, DLK 23-12, TLF 4000, Vers.-LKWalt, MTW, KdoW-alt
Weitere Kräfte: BRK, FF Altenstadt, FF Peiting, KBI, KBM, Polizei, WF Herzogsägmühle


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Schongau, Peiting, Herzogsägmühle und Altenstadt wurden am 13.08.2013 gegen 01:22 Uhr zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Papiermacherweg in Schongau gerufen. Der Stall befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits im Vollbrand. Maschinen und ein Großteil der Tiere konnten gerettet werden, für drei Kälber kam leider jede Hilfe zu spät. Dank des massiven Einsatzes war der Brand schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude, u.a. eine Einrichtung für Senioren, konnte verhindert werden. Das BRK versorgte und betreute neben den Einsatzkräften die unmittelbaren Nachbarn. Als es bereits hell wurde begannen die Nachlöscharbeiten und das Ausräumen des Heustocks. Dieser wurde ausserhalb des Wohngebietes von der Werkfeuerwehr Herzogsägmühle in mühevoller Kleinarbeit abgelöscht; später unterstützte dabei ein weiteres Fahrzeug der Feuerwehr Stadt Schongau. Bis Mittag konnten die letzten Löscharbeiten abgeschlossen werden. Ein Großteil der Einsatzkräfte war zu diesem Zeitpunkt über 30 Stunden “auf den Beinen” und hatte, aufgrund eines weiteren Einsatzes vor dem Großbrand, lediglich wenige Minuten geschlafen. Trotzdem musste die Einsatzbereitschaft im Anschluß wieder hergestellt werden.