Brennt Wohnhaus

Datum: 27. Februar 2011 um 15:51
Alarmierungsart: Meldeempfänger
Dauer: 3 Stunden
Einsatzart: Brand  > B 3 
Einsatzort: Sonnenstraße, Schongau.
Mannschaftsstärke: 38
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, LF 16/12, LF 16, DLK 23-12, KlaF alt, KdoW-alt, MZF
Weitere Kräfte: BRK, KBI, KBM, Polizei


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Stadt Schongau wurde am 27.02.2011 gegen 15:51 Uhr ein weiteres Mal alarmiert: dieses mal zu einem brennenden Wohnhaus in der Sonnenstraße in Schongau. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte fand ein massiver Zimmerbrand in einem erdgeschossigen Mehrparteienhaus statt; eine Person war bereits aus der Brandwohnung heraus und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der erste Angriffstrupp ging zur Brandbekämpfung unter Atemschutz vor, weitere Trupps kontrollierten das durchgängige Dachgeschoss und die angrenzenden Wohnungen. Das Feuer konnte glücklicherweise kurz vor der Durchzündung eingedämmt und der hochexplosive Brandrauch gekühlt werden. So konnte noch größerer Schaden verhindert werden. Die Feuerwehr war drei Stunden im Einsatz.