Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

Datum: 3. August 2003 um 16:40
Alarmierungsart: Meldeempfänger
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart:
Einsatzort: Huttenrieder Straße, Schwabbruck.
Mannschaftsstärke: 29
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, RW 2, Vers.-LKWalt, KlaF alt, KdoW-alt, MZF
Weitere Kräfte: BRK, Christoph 17, Christoph Murnau, FF Schwabbruck, ITH München, KBI, KBM, KBR, Notfallseelsorge BRK, Polizei


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Schwabbruck und Schongau wurden am 03.08.2003 gegen 16:40 Uhr zu einem Schweren Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen in Schwabbruck alarmiert. Aus einem verunfallten PKW, der mit einer Hauswand kollidiert war, mußten fünf zum Teil schwer verletzte Personen gerettet werden. Unter anderem waren drei Rettungshubschrauber und der Notfallseelsorger des Landkreises Weilheim-Schongau vor Ort. Nach circa zwei Stunden konnte die Feuerwehr Schongau, die mit 29 Helfern und sechs Fahrzeugen im Einsatz war, wieder einrücken.