Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 14. Mai 2003 
Alarmzeit: 8:03 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 2 Stunden 
Art: 
Einsatzort: WM 6 – zwischen Schongau und Burggen 
Mannschaftsstärke: 28 
Fahrzeuge: LF 16/12 CAFS, RW 2, Vers.-LKWalt, KlaF alt, KdoW-alt, MZF 
Weitere Kräfte: BRK, Christoph Murnau, KBI, KBR, Polizei 


Einsatzbericht:

Am 14.05.2003 wurde die Feuerwehr Schongau zu einem Schweren Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen auf die Kreisstraße WM 6 zwischen Schongau und Burggen gerufen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die zwei Personen bereits aus ihren Fahrzeugen befreit. Die Straße wurde in Absprache mit der Polizei total gesperrt und der Rettungsdienst wurde unterstützt. Der Einsatz dauerte circa zwei Stunden.